Coronoia überstehen

Seit nun gut zehn Monaten ist die Welt nicht mehr die, die sie damals war. Wie einfach ist es mithilfe der Medienlandschaft für die Regierenden gewesen, die Menschheit innerhalb einer kurzen Zeit in eine Paniksituation zu verwandeln, die keinen Mensch zuvor für möglich gehalten hätte.

Und nur wenige Bürger*innen haben diese Panikmache hinterfragt. Denn eins muss man sich im Klaren sein, es wird über Zahlen berichtet, die kaum von der normalen jährlichen Sterberate entfernt sind. Hauptsache Panik und Angst schüren.

Wer heute noch aus dem Kopf rechnen kann, gehört vielleicht zu den Corona-Gegnern*innen. Die Zahlen sprechen Bände. Weltweit sind bis vor Kurzem 1.540.777 Verstorbenen von 67.210.778 (1) Infizierten registriert worden. Das bedeutet prozentual 2,22 Prozent unter den Infizierten entwickeln die Krankheit. Wiederum werden 97,78 Prozent unter den Infizierten normalerweise wieder gesund oder entwickeln kaum gravierende Krankheitssymptome. Also eher würde ich diese Krankheit Coronoïa (Corona + Paranoia) nennen.

Bis heute zeigt die Menschheitsgeschichte, dass fast alle hartnäckigen Viruskrankheiten entweder besiegt wurden, oder mutiert sind. Denn ganz verschwinden, tun normalerweise Viren nie. Hinzu kommt, dass die Wissenschaftler kaum etwas über Viren wissen (2).

Wir nähern uns dem Ende dieses panikartigen Jahres zu und jetzt anstatt über unsere Affekte in Zusammenhang mit der Schaffung dieser kollektiven eingeredeten Angst von Politkern*innen, Wissenschaftlern*innen (u. a. Virologen) und Medienkonzernen zu jammern, will ich lieber das Thema Verantwortungsselbstbewusstsein nochmals angehen.

Ganz bestimmt hast du schon von „The Great Reset“ gehört (3)? Falls nicht, das ist Anfang 2019 von Klaus Schwab dem Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF) initiiert worden. Das umfasst u. a. die totale Überwachung und das Agenda der Revolution 4.0 inklusive des Transhumanismus (4). In einem Wort eine Mischung aus 1984 (George Orwell), Brave New World (Aldous Huxley) und Der Krieg der Welten (Orson Wells).

Die Elite will so schnell wie möglich eine Transformation dieser Welt nach ihrem Gusto bzw. ihrem Verantwortungsselbstbewusstsein etablieren. Weiterhin will sie uns das sagen, was wir tun oder besser lassen sollten. Das wohl im Rahmen eines extremen kapitalistischen Wertsteuerung aller gesellschaftlichen Elemente wie zum Beispiel die mögliche Abschaffung der gesetzlichen Rentenversicherung (5), die dann durch eine private Versicherung ersetzt sein könnte. Auf dieser Weise wird die staatliche Grundversorgung vollständig demontiert und monetarisiert.

Wir, die Bürger und Bürgerinnen können reagieren und agieren, sogar die „Dinge“ selber in der Hand nehmen. Wie könnten wir uns stark für unser Verantwortungsselbstbewusstsein machen? Wie wäre es mit der Schaffung genossenschaftlicher Strukturen, die alle Grundbedürfnisse unseres alltäglichen Lebens decken und ein enormes gemeinschaftliches Kreativitätspotential hervorrufen könnten? Die Idee ist zwar nicht neu, sie könnte aber eine solide zukunftsträchtige Erneuerung unserer aktuellen Strukturen bedeuten.

Diese Schaffung kann man nicht improvisieren, denn sie ist auf die Beteiligung aller Betroffenen angewiesen. Unter Beteiligung verstehe ich eine einfachere Form der Soziokratie (6). Um effizient zu funktionieren, bedarf es weder Wachstum noch Profit, denn es genügt sich selber.

Habe ich dein Interesse erweckt? Dann teile mir bitte mit, wie du deine eigene Struktur im Rahmen eines genossenschaftlichen Verantwortungsselbstbewusstseins vorstellen könntest. Habe bitte schöne Zeit bis zum Ende dieses Jahres, Zeit auch um gemeinsam die Dinge zu hinterfragen.

(1) https://who.sprinklr.com/
(2) https://human-dignity.org/die-corona-luege-und-die-totale-ueberwachung/2
(3) The Great Reset Conspiracy Smoothie https://theintercept.com/2020/12/08/great-reset-conspiracy/
(4) https://winteroak.org.uk/2020/10/05/klaus-schwab-and-his-great-fascist-reset/
(5) https://www.cash-online.de/versicherungen/2020/corona-pandemie-verschaerft-probleme-der-rentenversicherung-dramatisch/552975
(6) https://soziokratiezentrum.org/ueber-soziokratie/grundlagen-basis-prinzipien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.