Lügen haben kurze beine

Eine objektive Berichterstattung verdient eine konstruktive Investigation, denn nur eine kritische Presse kann für einen kritischen Geist Garant sein. Auch in Talkshows lassen die ÖRR diese beiden Komponente nicht mehr zu.

Zum Beispiel während der ersten Welle der SARS-COV-2-Krise hat die Reichweite der ÖRR um 30 Prozent zugenommen. Kritische Meinungsäußerungen in Zusammenhang mit dieser Krise, selbst, wenn diese begründet und faktisch belegt werden, sind heute mehr denn je unzulässig. Die Statistiken aus der Studie „Die Talkshow Gesellschaft“ sprechen Bänden und zeigen, dass die Präsenz von Organisationen, die besonders hohes Vertrauen in der Gesellschaft genießen wie z. B. Verbraucherschutz, NGOs, Gewerkschaften äußerst niedrig ist (6).

Obwohl wir dem ÖRR mit unseren GEZ-Gebühren unterhalten, werden wir immer mehr angelogen und von Vorne herein bis zum Ende betrogen. Das zeigt genau, wie einseitig und undemokratisch dieser Talkshows die neoliberale Politik unterliegen. Zum Beispiel zur SARS-COV-2-Pandemie registrieren alle Sendungen immerhin höhere Einschaltzahlen, die zu einer überdurchschnittlich hohen Nachfrage nach Polit-Talkshows führen. Um jeweils fast dreißig Prozent im Vergleich zu den präpandemischen Wochen des gleichen Jahres legten prozentual hart aber fair, Maischberger und Markus Lanz am stärksten bei ihrer Reichweite zu (6).

„Das Thema der Woche“ ist schon von Vorne herein ausgewählt, so dass es keine Tür mehr offen gibt, die eine kritische Meinung über andere wichtigen Themen der Woche zulässt. Insbesondere, wenn zwei drittel aller Gäste aus Politik und Medien kommt, braucht man sich nicht mehr zu wundern, dass die Zuschauer*innen manipuliert werden. Diese Art Manipulation wurde schon in 1938 von Orson Wells mit „Mars Attacke! Krieg der Welten“ erprobt (7).

Aber Berichterstattungen über ein kaputt gespartes Gesundheitssystem, fehlende Mittel für die Bildung von Morgen namens Digitalisierung, verseuchtes Grundwasser durch Chemiekonzerne (zum Beispiel BAYER/ Monsanto, Syngenta, BASF, DOW usw.), Kriegsführungen und Destabilisierungen mittels privaten Söldnertruppen wie zum Beispiel Blackwater und am wichtigsten die Schaffung eines kritischen Geistes, der in der Lage wäre, den Nachrichteninhalt zu hinterfragen und eine Aufforderung an den Medienanstalten sich für eine plurale Meinungsäußerung einzusetzen, fehlen auf der ganzen Linie.

Wie und wo kannst du dich über diese fehlenden Berichterstattungen informieren? Und warum ist eine freie Meinungsäußerung für die eigene Meinungsbildung überhaupt wichtig?

Eine Vielzahl von Portalen wie zum Beispiel Rubikon, die Nachdenkseiten, Verfassungsblog, Querschüsse und noch viele anderen helfen dir jeden Tag immer mehr über die Wahrheiten des Systems zu erfahren. Diese Berichterstgattungsportale sind einige unter den vielen Informationsquelle, die dir bei der Bildung deiner freien Meinungsäußerung helfen können.

Vergiss bitte nie, dass du allein über die Wahrhaftigkeit einer Nachricht stets entscheiden solltest. Da hilft der Bezug anderer Informationsquellen sogar, wenn möglich die Konsultationen gleicher Informationen in anderen Sprachen. So bleibst du vor manipulativen Berichterstattungen einiger Maßen geschützt.

1. An Affordable Radio Brought Nazi Propaganda Home https://daily.jstor.org/an-affordable-radio-brought-nazi-propaganda-home/
2. Radio in Nazi Germany https://www.historylearningsite.co.uk/nazi-germany/radio-in-nazi-germany/
3. Rettet den Rundfunk – Vor Privatisierung und vor der eigenen Propaganda https://www.nachdenkseiten.de/?p=68150
4. Wir sagen von ganzem Herzen: Danke, Spiegel! https://de.rt.com/meinung/113810-wir-sagen-von-ganzem-herzen-danke-spiegel/
5. Plädoyer für eine kritische Berichterstattung (nur PDF Datei)
6. Studie_Die-Talkshow-Gesellschaft-1 https://www.progressives-zentrum.org/talkshow-gesellschaft-repraesentation-gesellschaft/
7. https://www.theguardian.com/stage/2018/dec/11/war-of-the-worlds-new-diorama-theatre-london-orson-welles-donald-trump

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.